copyright RSV Wehra Öflingen 1902 e.V.               letzte Änderung: 01.12.2017      Impressum
Bericht 1.07.2017
Helmut-Walther Pokal der U17 Radballer bleibt in Öflingen Öflinger Radballer gewinnen vor heimischem Publikum. In der Schulsporthalle in Öflingen kämpften am vergangenen Samstag die Radballer der Altersklasse U17 um den Helmut-Walther-Pokal. Für Öflingen am Start waren Marc Huber und Moritz Schubach die vor wenigen Wochen den 4 Platz bei den deutschen U15 Meisterschaften errungen haben.  Nico Buchner und Nikolas Kranz waren als SG Wehr/Öflingen am Start. Die übrigen Mannschaften kamen aus Kemnat, Weil im Schönbuch, Prechtal und Derendingen. Gleich zum Auftakt gelang der SG Wehr/Öflingen mit dem 3:3 eine kleine Sensation, da die beiden als klare Außenseiter ins Turnier gestartet waren. Leider Konnte das Duo Buchner/Kranz diese Leistung  nicht weiterzeigen. Gegen Kemnat mussten sie eine klare 7:0 Niederlage einstecken. Auch Prechtal erwies sich leider als zu stark, und es gab einen 5:1 Endstand gegen die SG.  Die Öflinger Trainingskollegen hatten  an diesem Spieltag auch kein Erbarmen und fegten Sie mit einem klaren 8:0 vom Platz. Nico und Nikolas ließen sich davon aber nicht wirklich beeindrucken und erspielten sich am Ende noch einen Sauberen und klaren 4:0 Sieg gegen Derendingen. Das Öflinger Duo Huber/Schubach zeigte von Anfang an das sie heute in bester Spiel- und Siegeslaune waren. Zwar ging es beim 2:1 gegen Prechtal noch etwas zaghaft zur Sache, dies änderte sich aber mi dem 4:1 gegen Derendingen schon deutlich.  Im spannendsten Spiel des Tages gegen Kemnat zeigte alle vier Sportler ihr Können auf den Rädern, und Öflingen behielt mit 4:3 die Oberhand. Auch im Abschlussspiel blieben Marc und Moritz ruhig und konzentriert und gewannen auch dieses Spiel mit 3:2. Dies bedeutet den klaren 1. Platz  mit der makellosen Bilanz von 15 Punkten aus 5 Spielen. Auf den Plätzen folgten Kemnat, Weil im Schönbuch, Prechtal, die SG  Wehr/Öflingen auf dem 5. Platz und als Schlusslicht Derendingen. Text Walter Huber Bilder: Walter Huber/Stefan Schubach Bild 1 (Walter Huber) : von links: Marc Huber, Moritz Schubach Bild 2 (Stefan Schubach): hintere Reihe  -von Links: Marc Huber, Moritz Schubach; vordere Reihe – von links:  Nikolas Kranz, Nico Buchner