Öflinger Radballer zweimal auf dem Treppchen Zweiter und Dritter Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften Nach 28 regulären Spielen und einem Entscheidungsspiel fiel schlussendlich im 4-Meter-Schiessen die Entscheidung um die Meisterschaft der U15 Radballer. Zwei Tage lang kämpften die Mannschaften aus Reichenbach, Prechtal, Weil im Schönbuch, Gärtringen. Kemnat, Oberresslingen und Öflingen um den Titel. Öflingen 1 mit Luis Frey und Noah Klausmann sowie Marc Huber / Moritz Schubach als  Öflingen 2 eröffneten das Turnier. Die beiden Mannschaften schenkten sich Nichts, und die jüngere Mannschaft Huber/Schubach konnte immer wieder ausgleichen, so dass es bis etwa 30 Sekunden vor Schluss leistungsgerecht 2:2 stand. Dann konnte jedoch Öflingen 1 den glücklichen Siegtreffer erzielen. Dies war der Auftakt zu einer Siegesserie für das Team Frey/Klausmann welche erst beim allerletzten Spiel des Turniers gegen Reichenbach endete. Ein Unentschieden hätte den beiden  Öflingern gereicht um sich die Meisterschaft zu sichern.  Leider spielten die Nerve nicht mit und sie mussten eine 1:4 Niederlage einstecken , und somit den Weg ins Entscheidungsspiel antreten. Nach diesen 5 Minuten stand es weiterhin Unentschieden … das 4-Meter-Schiessen musste die Entscheidung bringen. Hier war Reichenbach am Ende die bessere Mannschaft und entscheid mit 3:2 Toren die Meisterschaft für sich.Öflingen 2 spielte ebenfalls ein sehr gutes Turnier und zeigten das sie verdient Staffelsieger geworden sind. Neben der Niederlage gegen Öflingen 1 mussten sie sich nur dem späteren Meister Reichenbach geschlagen geben, was in der Endabfrchung Platz 3 bedeuteteeSomit konnte der Wehrer Bürgermeistern Michael Thater sichtlich mit Stolz und Freude gleich zwei Öflinger Mannschaften auf dem Siegertreppchen beglückwünschen.Die Platzierungen: 1. Reichenbach, 2. Öflingen 1, 3. Öflingen2, danach folgen: Kemnat, Prechtal, Weil im Schönbuch, Oberesslingen und Gärtringen. Alle acht Mannschaften haben sich für das ¼-Finale der Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Text: Walter Huber Bilder: Walter Huber
Öflinger Radballer zweimal auf dem Treppchen Zweiter und Dritter Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften Nach 28 regulären Spielen und einem Entscheidungsspiel fiel schlussendlich im 4-Meter-Schiessen die Entscheidung um die Meisterschaft der U15 Radballer. Zwei Tage lang kämpften die Mannschaften aus Reichenbach, Prechtal, Weil im Schönbuch, Gärtringen. Kemnat, Oberresslingen und Öflingen um den Titel. Öflingen 1 mit Luis Frey und Noah Klausmann sowie Marc Huber / Moritz Schubach als  Öflingen 2 eröffneten das Turnier. Die beiden Mannschaften schenkten sich Nichts, und die jüngere Mannschaft Huber/Schubach konnte immer wieder ausgleichen, so dass es bis etwa 30 Sekunden vor Schluss leistungsgerecht 2:2 stand. Dann konnte jedoch Öflingen 1 den glücklichen Siegtreffer erzielen. Dies war der Auftakt zu einer Siegesserie für das Team Frey/Klausmann welche erst beim allerletzten Spiel des Turniers gegen Reichenbach endete. Ein Unentschieden hätte den beiden  Öflingern gereicht um sich die Meisterschaft zu sichern.  Leider spielten die Nerve nicht mit und sie mussten eine 1:4 Niederlage einstecken , und somit den Weg ins Entscheidungsspiel antreten. Nach diesen 5 Minuten stand es weiterhin Unentschieden … das 4-Meter-Schiessen musste die Entscheidung bringen. Hier war Reichenbach am Ende die bessere Mannschaft und entscheid mit 3:2 Toren die Meisterschaft für sich.Öflingen 2 spielte ebenfalls ein sehr gutes Turnier und zeigten das sie verdient Staffelsieger geworden sind. Neben der Niederlage gegen Öflingen 1 mussten sie sich nur dem späteren Meister Reichenbach geschlagen geben, was in der Endabfrchung Platz 3 bedeuteteeSomit konnte der Wehrer Bürgermeistern Michael Thater sichtlich mit Stolz und Freude gleich zwei Öflinger Mannschaften auf dem Siegertreppchen beglückwünschen.Die Platzierungen: 1. Reichenbach, 2. Öflingen 1, 3. Öflingen2, danach folgen: Kemnat, Prechtal, Weil im Schönbuch, Oberesslingen und Gärtringen. Alle acht Mannschaften haben sich für das ¼-Finale der Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Text: Walter Huber              von links: Öflingen 1 (Noah Klausmann, Luis Frey), Reichenbach (Christos Granidis, Marius Kayser), Öflingen 2 (Moritz Schubach, Marc Huber) Bild: Walter Huber
copyright RSV Wehra Öflingen 1902 e.V.               letzte Änderung: 28.07.2017      Impressum
Bericht 28.02.2016